Aufgaben und Ziele

Der Verband leitet das Schmutzwasser im Verbandsgebiet über seine Kanäle ab und reinigt es in den Kläranlagen Zarrentin, Lübtheen und Brahlstorf. Soweit Orte nicht an das zentrale Kanalnetz angeschlossen sind, wird der Fäkalschlamm aus Kleinkläranlagen und das Schmutzwasser aus abflusslosen Sammelgruben mittels Schlammsaugwagen zur Kläranlage Zarrentin transportiert und dort gereinigt.

AZV Sude-Schaale

Die für diesen Zweck erforderlichen Abwasseranlagen errichtet und unterhält der Verband. Die Rechtsgrundlagen bilden die Landesgesetze Mecklenburg-Vorpommerns, wie die Kommunalverfassung, das Landeswassergesetz und das Kommunalabgabengesetz, auf deren Grundlage der Verband seine Satzungen erlässt, die die Rechte und Pflichten im Umgang mit den Kunden festschreiben.