Wasserwerk Hülseburg

zurückweiter
huelseburgBaujahr: 1972

  • Ausbautiefe Brunnen 1/72: 31,5 – 39,5 m
  • Ausbautiefe Brunnen 2/78: 36,5 – 42,5 m
  • Ausbautiefe Brunnen 4/16: 146,0 – 156,0 m

Aufbereitung

  • Anzahl der Filterkessel: 3 Stück
  • max. Aufbereitungsmenge: 1.200 m³/d (im Umbau)
  • zusätzl. Aufbereitung erforderlich: keine

Reinwasserbehälter

  • Speichervolumen: 2 x 300 m³ (im Umbau)

Wasserabgabe

  • Auslegung (max. Tagesleist.): 575 m³/d (im Umbau, aktueller Wert erst nach Fertigsstellung)
  • max. Trinkwasserabgabe: 638 m³/d (im Umbau, aktueller Wert erst nach Fertigsstellung)
  • mittlere Trinkwasserabgabe: 394 m³/d (im Umbau, aktueller Wert erst nach Fertigsstellung)
  • Wasserhärte (Härtebereich): 11,59 | mittel
  • Versorgungsdruck: 4,0 – 5,5 bar

Versorgungsgebiet

  • Alt Zachun
  • Bakendorf
  • Bandenitz
  • Besendorf
  • Boddin
  • Bobzin
  • Döbbersen
  • Dreilützow
  • Drönnewitz
  • Gammelin
  • Harst
  • Hülseburg
  • Hoort
  • Luckwitz
  • Neuenkirchen
  • Neuhof
  • Neu Zachun
  • Pogreß
  • Presek
  • Püttelkow
  • Radelübbe
  • Raguth
  • Tessin
  • Woez