Aktuelles

01.07.2020 - keine Unterbrechung der Trinkwasserversorgung in Lübtheen !

Bei Bauarbeiten in Lübtheen wurde am 29.06.2020 versehentlich eine Trinkwasserversorgungsleitung beschädigt. Nach kurzzeitigem Druckabfall im gesamten Versorgungsgebiet Lübtheen konnte die Unterbrechung auf den Bereich der Ortslagen Lübtheen, Teile der Rudolf-Breitscheid-Straße und Der Heidkamp; Lübtheen Ausbau; Quassel und Brömsenberg beschränkt werden. Bei den Reparaturarbeiten konnten die für den 01.07.2020 angekündigten Arbeiten bereits ausgeführt werden, somit entfällt die angekündigte Unterbrechung der Trinkwasserversorgung für den 01.07.2020.
 

* Zeitweilige Trinkwassertrübung im Bereich des Wasserversorgungsgebietes Hülseburg *

Sehr zu unserem Bedauern kann es aktuell im Bereich des vom Wasserwerk Hülseburg versorgten Gebietes zu einer Trübung des Trinkwassers kommen. Hintergrund ist die Umstellung der Wasserversorgung auf zwei neue Tiefenbrunnen. Das Wasser, welches nun aus Tiefen von 140 m und mehr gefördert wird, ist qualitativ sehr gut, unterscheidet sich jedoch in der chemisch-physikalischen Zusammensetzung von dem Wasser aus den flachen Brunnen, die bisher genutzt wurden. Diese Veränderung führt zu einer Reaktion mit Ablagerungen im Rohrnetz, die sich aus dem zuvor verwendeten Wasser gebildet hatten. So kann es sein, dass sich Ablagerungen aus Kalk, Eisen und Mangan lösen und folglich eine leichte Trübung des Trinkwassers verursachen. Bis auf die optische Veränderung gibt es jedoch keine Beeinträchtigungen der Qualität. Das Trinkwasser wird stets umfangreichen Untersuchungen nach den strengen Vorgaben der Trinkwasserverordnung unterzogen. Alle bisherigen Ergebnisse der Wasseranalysen, sowohl im Wasserwerk als auch in betroffenen Rohrnetzabschnitten, bestätigen, dass das Wasser mikrobiologisch und gesundheitlich völlig unbedenklich ist und es keine Einschränkungen in der Nutzung gibt. Mit intensiven Spülungen des Rohrnetzes und Veränderung der Verfahrenstechnik im Wasserwerk arbeiten wir mit Hochdruck daran, unsere Kunden mit Wasser in der gewohnten optischen Beschaffenheit zu versorgen.

Ob ihr Wohnort vom Wasserwerk Hülseburg versorgt wird finden Sie hier: Wasserwerk Hülseburg

Störungen der Zählerstandmeldungen

Zeitweise kann es zu Störungen bei den Zählerstandsmeldungen kommen. Da das Netz momentan teilweise überlastet ist, können wir dies leider nicht beeinflussen.
Sollte eine Meldung online nicht möglich sein, können Sie uns ihren Zählerstand auch gerne per
E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per
Fax unter 038852 / 621-23 schicken.

Corona-Krise – Wir sind für Sie da! 

Unsere Geschäftsstelle ist auf Grund der Lockerung in Bezug auf die Corona-Krise ab sofort beschränkt wieder für den persönlichen Kundenbetrieb während der Geschäftszeiten geöffnet.
 
Den Eintritt in unser Gebäude können wir nur mit Mund-Nasen-Schutz gewähren!

Zu IHREM und UNSEREM Schutz klären Sie bitte vorher telefonisch, ob ein persönlicher Besuch zwingend erforderlich ist.
Telefon: 038852 / 621-0

Kautionen für Standrohre (250,- €) sind im Voraus an folgende Bankverbindung zu überweisen:

- Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG -

IBAN: DE08 2006 9177 0003 4626 41

BIC: GENODEF1GRS

Erst nach Eingang der Zahlung erfolgt die Ausgabe!

Im Notfall

Im Falle einer Havarie erreichen Sie uns unter folgender Nummer:

0171 / 770 3126


Öffnungszeiten

Mo – Do: 8 – 16 Uhr
Fr: 8 – 13 Uhr

Ansprechpartner

Besuche außerhalb dieser Öffnungszeiten sind nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.